seit 1998: Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin mit Schwerpunkt: Medizin- und Gesundheitssoziologin sowie Organisationssoziologie

seit 2004: Beraterin und Coach

seit 2007: Mitglied der Beratungsstelle der Akademie der bildenden Künste Wien

seit 2008 Konzeption und Realisierung von priv. Immobilienentwicklungsprojekten 

seit 2013: Psychotherapeutin in eigener Praxis 

 

 

Beruflicher Werdegang:

1988 - 1998: Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wien mit Schwerpunkt Medizin- und Gesundheitssoziologie und Forschungsassistenz am Ludwig Boltzmann Institut für Medizin- und Gesundheitssoziologie und am Institut für Soziologie der Universität Wien, Organisationssoziologie und Systemtheorie, Lektorin an der Universität Wien zur kommunikativen Kompetenz (2003-2005)

 

1999 - 2007: Mitglied des Kernteams der ITO - Personal- und Organisationsentwicklung GmbH, Projektleiterin im Bereich Führungskräfteaus- und weiterbildung, Handlungsdiagnostik und Training im Bereich Kommunikation, Führung und Persönlichkeitsentwicklung für die Telekom Austria AG, die ÖBB, BMW, BauMax, das BRZ und die Universität Wien.

Vertiefende Weiterbildung: Ausbildung zur Personal- und Organisationsberaterin (ITO GmbH), Ausbildung zu psychoanalytischen Organisationsentwicklung bei Prof. Eveline List

 

1999: Abschluss desHochschullehrgangs Psychotherapeutisches Propädeutikum

2000 - 2014: Ausbildung zur  Psychotherapeutin (Psychoanalytische Psychotherapie/Pychoanalyse) im Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse (https://psychoanalyse.or.at/), Mitglied der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung

 

Mai 2004 Gründung der eigenen Praxis

seit 2006: Psychotherapeutische Beratung (Beratungsstelle des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse, Psychologische Beratungsstelle für Studierende, Psychosoziale Beratungsstelle der Akademie der bildenden Künste Wien)

 

 

 

 


 

Mitglied des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPA), Mitglied des Arbeitskreises Psychoanalytische Psychotherapie der psychoanalytischen Akademie/Wien, Mitglied der Arbeitsgruppe der Europäischen Psychoanalytischen Förderation zu work related suffering unter der Leitung von Prof. Dr. (med.) Christoph Dejours (Forschungsdirektor des Conservatoire National des Artes et Métiers und Professor an der Universität Rene Descartes Paris), Mitglied des österreichischen akademischen Instituts für Ernährungsmedizin