Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Als Psychotherapeutin und Coach habe ich mich darauf spezialisiert, Menschen dabei zu unterstützen, Krisen, Selbstzweifel und Probleme zu überwinden, an Selbstwirksamkeit und sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenz zu gewinnen, um die beste Version ihres Lebens gestalten zu können: persönlich, beruflich, familiär, in Freundschaften und im Umgang mit ihrem Körper.

In meiner Arbeit steht die Psychoanalyse als eine Theorie des menschlichen Geistes sowie als eine therapeutische Praxis zur Behandlung emotionaler Probleme im Mittelpunkt.

 

Psychoanalyse und psychoanalytische Psychotherapie sind für diejenigen gedacht, die sich in wiederkehrenden psychischen Problemen wie Ängsten, Hemmungen, Depressionen, Selbstzweifel und Selbstwertproblemen gefangen fühlen, die ihre Lebensqualität und ihr Potenzial beeinträchtigen und sie daran hindern, frei und in vollen Ausmaß am Leben teilzuhaben.
Emotionale Probleme werden von der Psychoanalyse als Ausdruck innerer Konflikte verstanden, die zu Beziehungsschwierigkeiten führen und, wenn sie nicht behandelt werden, erhebliche Auswirkungen auf persönliche und berufliche Entscheidungen haben. Die Wurzeln dieser Probleme liegen oft tiefer als das normale Bewusstsein denken kann, weshalb sie sich ohne Psychotherapie als unlösbar erweisen.
Mit Hilfe eines erfahrenen Analytikers kann der Patient neue Einblicke in die unbewussten Teile dieser Störungen gewinnen.
Mit einem Psychoanalytiker in einer sicheren Atmosphäre zu sprechen wird einen Patienten dazu bringen, sich zunehmend Teile seiner zuvor unbekannten inneren Welt (Gedanken und Gefühle, Erinnerungen und Träume) bewusst zu werden, wodurch er von psychischen Problemen befreit wird.
Ziel der Behandlung ist die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und die Bereitstellung eines Selbstbewusstseins, das das Vertrauen des Patienten in die Verfolgung seiner Lebensziele stärkt. Diese positiven Effekte der Psychoanalyse halten an und führen zu einem weiteren Wachstum, lange nachdem die Analyse beendet wurde. 

 

Die Psychoanalyse wurde zwischen 1885 und 1939 von Sigmund Freud gegründet und wird von Psychoanalytikern auf der ganzen Welt weiterentwickelt. Sie hat vier Anwendungsfelder:

  1. als Theorie, wie der Geist funktioniert
  2. als Behandlungsmethode für psychische Probleme
  3. als Forschungsmethode und
  4. als eine Möglichkeit, kulturelle und soziale Phänomene wie Literatur, Kunst, Filme, Performances, Politik und Gruppen zu betrachten.

 

 

 

  • Psychotherapeutische Behandlung von Erschöpfungszuständen, depressiven Verstimmungen, Ängsten sowie Schwierigkeiten im Beruf und in Beziehungen
  • Verbesserung der Work-Life-Health Balance zur Steigerung der Vitalität und Leistungsfähigkeit sowie zur Burnout-Vorbeugung
  • Wissenschaftliche Vorträge und Seminare zur Gesundheitsforschung